Luxus-Ayurveda in Südindien - Teil 1

Gepostet am 30.03.2015 Erster Reisebericht von Danila Eiselt aus Indien über Ihre Ayurveda-Kur im Taj Madikeri in Südindien.

eine kurze Meldung, dass wir gut angekommen sind. Hier in Madikeri ist es wirklich absolut traumhaft, ich habe noch nichts auszusetzen, bis auf die wirklich lange Anreise (aber Upgrade in Business DXB-CCJ :)) - mit ewiger Immigration und ewigem Warten am Kofferband haben wir sicher 6-7 Stunden gebraucht, eh wir endlich hier waren. Als Alternative über Bangalore mit Übernachtung wäre wohl besser gewesen.

Das Hotel Taj Madikeri ist der Wahnsinn, genau so wie man es sich vorstellt, wenn man ein Resort im Regenwald besucht. Ganz toll eingebettet, wirklich extrem mystisch und still, sehr gut organisiert. Ich habe Rund-Um-Betreuung von Ayurveda-Arzt und Yoga-Lehrer und muss sagen, dass sie die Kur hier wirklich sehr sehr seriös machen und alles zelebrieren... vor der Behandlung wird gebetet und gesungen, alles ist mit Rosenblüten und Kerzen ausgelegt und ich bin jeden Tag ca. 5-6 Stunden mit Behandlungen, Arzt-Gesprächen, Yoga ausgelastet. Der Arzt hier macht alles möglich. So haben wir gestern eine Regenwaldtour gemacht, haben schon die verschiedenen Restaurants ausprobiert, ich habe mit dem Arzt über Ayurveda in Indien und Europa philosophiert etc. 

Die nächsten 3 Tage bekomm ich die Ghee-Medizin und weniger Behandlungen, kaum zum Essen und darf nix machen. Für uns Europäer ja nicht so einfach ;). Christian geniesst es auch und lässt sich auch von der Gegend, der Kulinarik etc. verwöhnen.

Anbei ein paar Bilder. Am Samstag haben wir Transfer ins Bekal und dann geht dort meine Reinigungsphase los.

Hoffe bei euch im Büro ist alles gut und Karin ist auch gut gestartet nach Myanmar.

Ich grüsse euch aus echt angenehmen Temperaturen (25 Grad, etwas bedeckt und abends brauchen wir sogar ein Jäckchen).

Bis bald

Danila