Zurück
Ayurveda
12 August 2021

Reise ins Ayurvedaresort Svatá Kateřina

Danila Eiselt unterwegs in Tschechien, August 2021

Samstag 7.8.21 Anreise ins Svata Katerina ab Prag über Veseli nach Pocatky Zirovnice

Eine Zugfahrt, die ist lustig... früh morgens bin ich ab Prag mit dem Zug ins südliche Tschechien gestartet. Nach Prag kann man auch direkt ab Zürich fliegen. Die Fahrt mit dem Zug von Prag bis Pocatky geht etwa 2-3 Stunden. Im ersten Zug gab es WLAN, Bordprogramme wie im Flugzeug, ein Restaurant und viele Annehmlichkeiten. Danach wurde es einfach und ich hab mich während der Fahrt aus dem Fenster gelehnt, den kühlen Fahrtwind genossen und mich fast wie in Sri Lanka auf dem Weg von Kandy nach Nuwara Eliya gefühlt. Einen Umstieg gibt es in Veseli, das ist alles ganz übersichtlich und einfach zu finden.

Am Bahnhof Pocatky-Zirovnice wurde ich dann vom Manager Ivo abgeholt ("Dobri den" = "Guten Tag") und fuhr 8 min durch wunderschöne Waldlandschaft direkt ins Resort. Wow, so grün und riesig das hier ist! Einchecken, Impfnachweis oder negativen PCR-Test zeigen, und rauf ging es in mein Zimmer im Haupthaus. Hier gibts nämlich verstreut im Wald viele verschiedene Gebäude mit Zimmern, Wellnessbereichen, den wirklich wahnsinnig schönen Ayurveda-Pavillon, eine Kirche, 2 Seen, die Trinkwasserquelle, den Pferdestall, den Steinkreis und so viel mehr... Mein Zimmer ist schlicht eingerichtet, mit 2 Betten, einem Schrank, einem kleinen Tisch mit 2 Stühlen, Bad mit Dusche und Wanne und einem schönen Blick ins Grüne - auf jeden Fall sehr gemütlich. Nach einer Besichtigungsrunde gab es ein feines und reichhaltiges ayurvedisches Abendessen, das tat so gut nach dem vielen Snacken im Zug. Am Abend in der Dämmerung habe ich an einer geführten Meditation oben auf dem Hügel mitten im magischen Steinkreis "Kruh Druidu" teilgenommen - ein magisches Erlebnis! Was will man/ich mehr....

Sonntag 08.08.21 Erste Ayurveda Konsultation und Abhyanga Massage

Nach einem ruhigen Start des Tages, hatte ich heute meine Ayurveda-Konsultation mit Dr. Sanjay, einem indischen Ayurveda-Arzt, der zur bekannten Kairali-Familie gehört. Er ist an der Idee beteiligt, den Ayurveda-Pavillon hier aufzubauen und viele Materialien, aber auch ayurvedische Medikamente und -mittelchen wurden und werden direkt aus Indien von der Kairali Health Group importiert.

Es fühlt sich hier an wie in Indien und die Tipps und Empfehlungen des Doktors sind wahnsinnig hilfreich. Er verschreibt mir erst einmal eine Abhyanga-Ölmassage zum Runterkommen und für die nächsten Tage spezielle ayurvedische Behandlungen auf meine Konstitution bzw. auf mein Dosha-Ungleichgewicht angepasst. Die empfohlenen Mittelchen und Salben, die er mir empfiehlt, kann ich direkt an der Ayurveda-Rezeption erwerben. Was für ein Service!

Am Abend erhalte ich die Abhyanga von einem indischen Therapeuten, der seit 8 Jahren praktiziert und auch im Kairali ausgebildet wurde. Der Massage-Raum lässt mich nach Indien schweben, die Kerala Massageliege, die Bilder an der Wand, die Stirngussschale... und der typische Duft der Öle geben noch den Rest. Es war wunderbar! Nach der Behandlung ist 10 min Dampfbad an der Reihe und Ruhezeit notwendig, mindestens 45 min, die man in einem der wirklich super schönen Relaxräumen mit Blick in die Natur verbringen kann oder draussen auf der gemütlichen Terrasse inmitten der Natur. So könnte der Tag immer enden...

Montag, 09.08.21 Podikizhi Behandlung und Naturwanderung

Am Morgen habe ich eine Kräuterstempelmassage von einem anderen Therapeuten erhalten, der schon mehr als 33 Jahre praktiziert. Sowas habe ich noch nicht erlebt - er selbst hat Puls genommen und gleich bestimmte Beschwerden erkannt und mir versprochen, dass das, was er macht, Früchte tragen wird. Eine Massage, die etwas grober und schmerzhafter war und ein spürbare Wirkungen hinterlassen hat. 3 Tage spüre ich es wohl noch und 15 Tage soll ich anstrengenden Sport meiden, das war seine Empfehlung. Ich bin gespannt!


Nachmittag halte ich mich natürlich an die Regeln und gehe eine Runde durch den Wald spazieren - herrlich, diese Ruhe! Nur leider hat auch hier der Borkenkäfer seine Spuren hinterlassen und die Förster geben alles, die Fichtenwälder zu retten. Auch hier bin ich gespannt auf die Entwicklung...

Dienstag, 10.08.21 Spazierausflug nach Pocatky und Outdoor-Jacuzzi

Es gibt viele Rundwandervorschläge und einen habe ich heut ausprobiert. Zuerst lief ich die Bikerstrecke links runter, 3 km Spaziergang durch Wald, über Feldwege und am Schluss der Strasse entlang in das nette Örtchen Počatky. Hier gibt es einen schönen historischen Stadtkern mit einer Kirche, Brunnen, ein paar kleine Läden und ein kleines gemütliches Café. Man kann in verschiedenen Lebensmittelläden Kleinigkeiten einkaufen, es gibt ein Kino, einen Busbahnhof etc. Es lohnt sich auf jeden Fall für einen kleinen Spaziergang.
Nachdem ich mir das tschechische Lebensmittelsortiment angeschaut habe, bin ich auf der anderen Seite der Stadt weitergelaufen, um bei dem Rundwanderweg noch eine weitere Quelle zu entdecken. Es ging über Stock und Stein, durch Wälder, über Felder und letztendlich bin ich in Hermanek gelandet, einem Dörfchen, welches ganz nah am Svata Katerina liegt. Ca. 3 Stunden sind vergangen, teilweise war die Beschilderung nicht so ganz eindeutig, aber ich war pünktlich zum Mittagessen wieder im Resort - hm, das war wieder köstlich und hat mir wieder viel Energie gegeben! Nachmittags durfte ich einen der 4 Outdoor-Jacuzzis ausprobieren - herrlich! Mit Blick ins Grüne, von oben die Sonne und mit einem schönen Glas frisch gepresstem Saft habe ich den Tag und die Reise ausklingen lassen. Das hat sich gelohnt!

Mittwoch, 11.08.21 Rückfahrt nach Zürich

Frühmorgens 6 Uhr stand bereits mein Fahrer für den Transfer zum Bahnhof bereit.

Ein frisch gepacktes Frühstück geht mit auf die Reise und innerhalb von 10 Minuten sind wir am kleinen, aber feinen Bahnhof angekommen, wo mich das Zugpersonal freundlich begrüsst.

Schon im ersten Zug hat es total gemütliche Abteile und WLAN und Stromanschluss, das find ich super! Mir fällt auf, dass hier die Bahnhöfe alles sehr nett aussehen, mit rotem Backstein und gelber Farbe sowie wunderschönen Blumen verziert.

Ab Linz (Österreich) gibt es einen Direktzug nach Zürich und ich muss sagen, die Landschaft ist unglaublich schön. Da komme ich aus dem Staunen gar nicht raus. Pünktlich 17.20 Uhr bin ich am Hauptbahnhof in Zürich angekommen.

Einen Tag Zugfahren klingt sehr lange - aber die Zeit ging rum wie im Fluge. Es ist so bequem im Zug und so entspannt. Ich würde es wieder so machen.

Alternativ ist eine Anreise nach Prag möglich mit dem Nachtzug oder per Flugzeug. Dann dauert es um die 3 Stunden mit dem Zug bis ins Svata Katerina oder man kann sich auch mit dem Taxi ganz bequem abholen lassen.

Weitere interessante Informationen zum Svatá Kateřina

Zimmer
Alle Zimmer haben die gleiche Einrichtung, teilweise gibt es nur eine Dusche im Bad oder die Grösse ist anders. Es gibt einen Holzfussboden.
Standard-Zimmer: günstigste, aber nah am Ayurveda-Pavillon Zimmer Haupthaus oder mit Hund: etwas grösser, aber kein grosser Unterschied
Deluxe Zimmer: im Haupthaus mit riesiger Terrasse oder kleineren Terrassen
Appartment-Zimmer: ein Raum mehr, Himmelbett

Ayurveda-Pavillon 
Der nach vedischer Architektur erbaute Pavillon ist das Schmuckstück des Resorts hier. Es sieht sehr modern aus und wurde auf "Steinstelzen" gebaut, die aus Granit bestehen, der hier ganz in der Nähe abgebaut wurde. Da das Resort an einem Hügel liegt, werden die Steine nach oben hin immer kürzer, dazu kommen helle Holzbalken und ein Wandelgang zum Eingang. Das Eingangstor aus verziertem indischem Holz steht symbolisch da und man läuft am Meditationsgarten vorbei, wo das Rauschen des Wasserfalls und die verschiedenen Statuen der Hindu-Götter einen so richtig auf die Ayurveda-Behandlung einstimmen lassen. Der Pavillon selber besteht zum einen aus einem Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbädern, 2 grossen Whirlpools, einer Kneipp-Strecke und einem Massage-Pool und ist für Ayurveda-Gäste vorgesehen. Zum Anderen gibt es den Ayurvedabereich mit 5 Behandlungszimmern inkl. angeschlossenem Dampfbad, das Doktor-Zimmer und die abgetrennten Ruheräume, die alle hell erstrahlen, da sie aus Glasfenstern bestehen. Angeschlossen ist draussen eine riesige Terrasse mit Schaukel und verschiedenen Liegen und direktem Blick in die Natur. Direkt neben dem Ayurveda-Pavillon gibt es ein Gebäude mit Zimmern, die gerne von den Ayurveda-Gästen genutzt werden, da der Weg im Bademantel dann sehr kurz ist. Ansonsten würde ich in der warmen Jahreszeit ein Zimmer mit Terrasse empfehlen, damit man sich auch mal rauslegen kann, wenn man nicht im Ayurveda-Pavillon entspannen möchte. 

Ayurveda vom Kairali 
Dr. Sanjay ist in Bangalore (Indien) ausgebildeter Ayurveda-Arzt und kommt aus Kerala. Dort arbeitete er lange in verschiedenen Ayurveda-Krankenhäusern und betrieb auch eines selbst. Seine Idee war es, zusammen mit den Hotelbesitzern, Ayurveda hier herzubringen und er gehört ausserdem zu den Spezialisten der Kairali Group, die auch ein wunderbares Resort in Kerala haben. Dr. Sanjay Ist rund um die Uhr erreichbar, er wohnt hier auf dem Gelände. Die ca. 15 Ayurveda-Therapeuten sind ebenfalls aus Indien und bei der bekannten Kairali-Group ausgebildet. Zusätzlich gibt es noch eine Ayurveda-Ärztin, die ab und zu aus Prag hierher kommt, wenn es notwendig ist. 

Ayurvedisches Essen 
Im Restaurant gibt es einen Bereich speziell für Ayurveda-Gäste. Dort wurde am Wochenende ein Buffet aufgebaut, wo man sein frisch zubereitetes Essen abholen konnte. Es gibt Tridosha-Kost, meist ein 3-Gang-Menü. An den anderen Tagen wurde das Essen direkt serviert.

Zum Essen gibt es immer eine Flasche warmes Wasser oder auch ayurvedischen Kräutertee. Das Essen war sehr abwechslungsreich, wirklich authentisch und extrem köstlich! Einziger Manko ist, dass man am Morgen am allgemeinen Frühstücksbuffet vorbeilaufen muss und auch zu den anderen Mahlzeiten genügend Gäste europäisches Essen verköstigen. Es ist jedem freigestellt, sich dort zu bedienen, aber Dr. Sanjay wird das bestimmt nicht gutheissen ;). Während meiner ersten Konsultation hat Dr. Sanjay sofort meine Lebensmittel-Abneigungen an die Küche geschickt, das fand ich sehr beeindruckend. 

Ayurveda mit Kindern 
Ich als 2-fache Mutter muss sagen, dass ich mir einen Ayurveda-Aufenthalt mit Kindern hier sehr gut vorstellen kann. Es gibt eine Kinderspielecke im Fitnessbereich gleich neben dem Yogaraum und Babysitter können gebucht werden.

Die ganze Anlage hier ist total weitläufig, hier können die Kinder toben, sie können Fische, Frösche und Schildkröten in den beiden Seen neben der Restaurantterrasse beobachten, zu bestimmten, festgelegten Zeiten im Pool oder Whirlpool schwimmen und planschen, in der Natur wandern, den Steinkreis entdecken, Velo fahren, die 10 Pferde auf der Ranch beobachten und reiten oder Kutsche fahren oder auch auf dem kleinen Spielplatz spielen. 

Sportliche Aktivitäten 
Es gibt einen Tennisplatz, Tischtennisplatten, eine Volleyballanlage, einen Fitnesscenter, einen Golfplatz, Fahrräder zum Ausleihen, Nordic Walking Stöcke, Schneeschuhe, Langlaufski, Schlittschuhe und vieles mehr zum Ausleihen. 2 Wellnessbereiche mit Sauna, Whirlpools etc. sind den ganzen Tag geöffnet. Es gibt unzählige Möglichkeiten zum Wandern, zum Biken, für Nordic Walking etc. Reiten und Pferdekutsche fahren ist auch möglich. 

Yoga im Svata Katerina 
Yoga ist hier Programm - jeden Tag werden mehrere Yoga-Kurse angeboten, von Anfänger bis Fortgeschrittene und jede mögliche Art von Yoga-Stil. Das Programm wird wöchentlich aktualisiert und ist ausgeschrieben an der Rezeption oder in der eigenen App des Resorts. Maximal 20 Teilnehmer pro Termin werden akzeptiert und es findet entweder im Yogaraum oder auch im Freien statt. Meditation, Nordic Walking, Body Shape, Functional Training und Bosu sind auch Teil des aktiven Programms hier im Resort. Es gibt auch einen recht modernen Yoga-Shop mit allerlei Yoga-Bekleidung von bekannten Marken sowie diverse Utensilien. Es lohnt sich, hereinzuschauen. 

Apps 
Das Resort hat eine eigene App mit allen aktuellen Informationen und Beschreibungen sowie einer Funktion, wo alle Leistungen, die gebucht oder genutzt wurden, aufgeführt sind. 
Download Apple
Download Google Play
Auch der ÖV hat eine super App "Muj vlak", in der übersichtlich alle Zugverbindungen abgefragt werden können und auch Tickets gebucht werden können.
Download Apple
Download Google Play

Covid-19 Situation
Eine Einreiseanmeldung online ist momentan notwendig unter: https://plf.uzis.cz/ oder man wird auch bei Einreise mit einer SMS des Bundes informiert und kann die Anmeldung innerhalb weniger Minuten durchführen. Derzeit muss ein negatives Testergebnis oder eine Impfbestätigung bei der Einreise vorgewiesen werden. Masken werden so gut wie keine getragen, selten tragen die Ayurveda-Therapeuten eine oder in den Shops. Auch in der Öffentlichkeit sieht man selten Menschen mit Masken, im Zug und an den Bahnhöfen allerdings schon. 

Einreisebestimmungen für Schweizer nach Tschechien
Einreisebestimmungen generell (Ampelsystem)

Anreise 
Entweder mit dem Flugzeug oder dem Nachtzug bis Prag, dann mit dem Zug durch wunderschöne ländliche Gegend ca. 2-3 Stunden bis nach Pocatky Zirovnice. Das ist auch mit dem Taxi möglich. Die Anreise mit dem Auto ist auch möglich, allerdings muss das Auto in Pocatky geparkt werden und ein Shuttle fährt regelmäßig hoch ins Svata Katerina. Ich habe eine Tagestour mit dem Zug ab Poctaky nach Zürich unternommen und muss sagen, dass ich das wieder machen würde - es ist so bequem und man sieht so wunderschöne Landschaft vorbeiziehen.

Beispiel Anreise:
Zugfahrt Zürich - Pocatky Zirovnice ca. 10 Stunden und CHF 90
ODER
Direktflug Zürich - Prag ca. 1 Stunde, danach Zugfahrt ca. 2-3 Stunden oder Fahrt mit dem Taxi 2-3 Stunden

Nachhaltigkeit 
Das Svata Katerina lebt hier eine sogenannte "Green Philosophie". Dazu gehören mehrere Komponenten. Das Resort ist autofrei, Motorfahrzeuge sind nicht erlaubt. Nur dem Hotel eigene Elektroautos und das Golffahrzeug sind auf der Anlage erlaubt. Es stehen mehrere Ladestationen für Elektroautos zur Verfügung. Zum Heizen wird ausschließlich Holz und Strom benutzt. Der Wasserdruck ist reguliert und es gibt eine eigene Abwasseranlage. Die Bettwäsche besteht zu 100% aus Baumwolle, Müll wird natürlich recycelt und rauchen ist nur an bestimmten Orten erlaubt. 

Sprache und Währung 
Die meisten Gäste hier sprechen tschechisch, weshalb auch die meisten Schilder nicht anders angeschrieben sind. Vereinzelt gibt es englische Übersetzungen drunter, aber dennoch benötigte ich ab und zu mein online Wörterbuch. Im Restaurant spricht fast jeder auch englisch, die Ärzte und Therapeuten aus Indien sowieso und es gibt eine nette Dame, Dagmar, die deutsch spricht und behilflich ist, wenn man Übersetzung benötigt. Hier gibt es noch die eigene Währung: tschechische Kronen. Der Kurs ist momentan ungefähr 1 EUR = 22 CKZ. Im Hotel konnte ich leider nichts wechseln, aber es werden sehr oft (Kredit-)Karten akzeptiert oder ich habe beim Geldautomaten in Pocatzy gleich neben dem Kino Bargeld beziehen können. 

Heilwasserquellen 
Gleich neben dem Resort ist eine Heilwasserquelle "Katerinsky Pramen" und wenn man etwas herumspaziert, wird man auch auf weitere Quellen treffen. Diese enthalten Heilwasser, welches man auch trinken kann und welches nachweislich gut für das Verdauungs- und Nervensystem, Lungen, Nieren, Herz, die Blutzirkulation und den Stoffwechsel ist. 

Wellness 
Es gibt verschiedene Wellness- und Beautyprogramme.

Der Wellnessbereich im Haupthaus mit 2 Saunen, Tauchbecken, Dampfbad, Whirlpool und Ruheräumen ist für alle Gäste nutzbar, wobei der Wellnessbereich im Ayurvedapavillon ausschließlich für Ayurveda-Gäste offen steht. Ausserdem kann man tagsüber und nachts einen der 4 Outdoor-Jacuzzis mieten mit herrlichem Ausblick und absoluter Privatssphäre.


Der Steinkreis der Druiden
Dieser wirklich faszinierende Steinkreis "Kamennŷ kruh druîdu" wurde 2014 errichtet und wird viel für Meditation oder zum Aufladen von Energie genutzt. Genau unter diesem treffen sich Elbe und Donau, es gibt also eine Wasserscheide vom schwarzen Meer und der Nordsee, wo sehr viel Energie fliesst. Lassen Sie sich selbst davon überzeugen und spüren Sie dies ganz in Stille.

 

Link zum Resort

zum Anfang