Insight Reisen > Asien Reisen > Indien > Nordindien > Nationalparks > Asien > Myanmar > Nordost-Indien > Ostindien > Kulturreisen > Unbekanntes Nordostindien und Myanmar

Unbekanntes Nordostindien und Myanmar

Auf dem Asian Highway No. 1 von Indien nach Myanmar (Burma)

Pionierreise durch den unbekannten Nordosten Indiens über die Grenze nach Myanmar (Burma) in die abgelegene Welt der Chin. Diese ungewöhnliche Erlebnisreise erschliesst den Zugang über Land von Indien nach Myanmar. Die Schwesternstaaten im Nordosten Indiens faszinieren durch ihre kulturellen Eigenheiten. In Manipur und Nagaland ist das Matriarchat in der Verfassung verankert. Über die grüne Grenze geht es auf dem Asian Highway No. 1 (AH 1) weiter in den unbekannten Teil von Myanmar. Hier treffen Sie auf die Minderheiten der Chin. Auch Naturerlebnisse kommen nicht zu kurz auf dieser Reise, es sind schöne Wanderungen in Nationalparks in Indien und Myanmar vorgesehen. Ein Höhepunkt ist das Trekking zu den lebenden Brücken an der Grenze zu Bangladesh. Beste Reisezeit ist in der Trockenzeit von November bis April. Spezielle Permits sind für die Region in Myanmar nötig, Ihre Passdaten werden frühzeitig benötigt. Die Reiseroute kann Ihren Wünschen angepasst werden.

Delhi – Guwahati – Cherrapunji (Meghalaya) – Shillong – Kaziranga-Nationalpark (Assam) – Majuli Island – Jorhat – Kohima (Nagaland) – Imphal (Manipur) – Kalay – Monywa – Bagan – Kampalet – Mt. Victoria – Mindat – Yangon

1. TAG  Flug Zürich – Delhi  
 

2. TAG  Flug Shillong (Meghalaya)

Flug in den Nordosten Indiens und Fahrt nach Shillong, dem Rock Capital von Indien. Abends in der Bar läuft hier eher Bob Dylan als Ravi Shankar.

3. - 4. Tag Trekking zu den "lebenden Brücken"

Trekking zu den lebenden Brücken, der Double Decker Root Bridge im grünen Dschungel von Meghalaya an der Grenze zu Bangladesh.

5. - 6. Tag Kaziranga-Nationalpark (Assam)

Landschaftlich interessante Fahrt auf guten Strassen in den Kaziranga-Nationalpark. Auf einer Safari beobachten Sie die stark bedrohten indischen Einhorn-Panzernashörner sowie Elefanten und mit etwas Glück auch Tiger. 

7. Tag Majuli-Island

Mit einer Fähre überqueren Sie den Fluss Brahmaputra und besuchen ursprüngliche Dörfer und einzigartige Hindu-Klöster.

8. - 9. Tag Kohima (Nagaland)

Entlang von Teeplantagen, wo der bekannte Assam-Tee angebaut wird, geht es hinauf nach Kohima, der Hauptstadt von Nagaland auf 1440 m. Gelegenheit für eine Wanderung durch die Dörfer der ehemaligen Nagakrieger.

10. - 11. Tag Imphal (Manipur)

Nach Ankunft besuchen Sie den interessanten Ima-Markt, wo hunderte von Manipuri-Frauen ihre Waren feilbieten. Ein Ausflug führt zu den schwimmenden Inseln des Keibul Lamajao-Nationalparks.

12. - 14. Tag Über die Grenze nach Myanmar

Fahrt auf der AH1 (Asian Highway No. 1) über die Grenze nach Myanmar. In Monywa entdecken Sie im offenen Jeep die Pow Win Daung Höhlen.

15. - 16. Tag Im Boot nach Bagan

Fahrt im Boot auf dem Fluss von Pakokku nach Bagan. Tausende von Tempeln und Pagoden erwarten Sie in Bagan. Mit einer Pferdekutsche fahren Sie an ruhigen Landschaften und ehrwürdigen Stupas in Bagan vorbei, um den Sonnenuntergang zu bewundern.

17. - 19. Tag Trekking Mt. Victoria

Exkursion durch das unbekannte Myanmar in den Süden des Chin-Staates. Auf der Wanderung durch den Mt. Victoria Nationalpark treffen Sie auf die Stämme der Chin, die älteren Frauen sind bekannt für die Tätowierungen im Gesicht.

20. - 21. Tag Yangon

In der ehemaligen Hauptstadt Burmas unternehmen Sie eine Walking Tour durch das historische Viertel und können die Reise gemütlich ausklingen lassen.

22. Tag Rückflug Yangon - Zürich


Programmänderungen vorbehalten.

Individualreise nach mass

22 Tage, Individualreise ab 1 Pers. Reisedaten nach freier Wahl

Unterkunft in Standard-Hotels

Preis pro Person ab CHF 7350

bei 2 Personen

Enthaltene Leistungen

Linienflüge ab/bis Zürich und Inlandflüge, Flughafentaxen, Unterkunft im Doppelzimmer inkl. Frühstück. Transporte und Transfers im Privatwagen mit Chauffeur, alle Transfers und Aktivitäten gemäss Programm, Safaris, Bootsfahrten und Trekkings teilweise mit Vollpension, Besichtigungen und Trekkings mit lokalen Reiseleitern (englisch sprechend), Eintritte, Informationsmaterial.

Reisebericht von Hans Wettstein